☰ Menü

PKW-Premiere und Kurz-Tests

Qashqai mit neuen Antrieben und mehr Komfort 

Seit zwölf Jahren ist der kompakte Nissan Qashqai ein Bestseller der Marke. Damit das so bleibt, wurde er überarbeitet. So wurden die Benziner mit 1,2-Liter- und 1,6-Liter-Hubraum aussortiert und von einem 1,3-Liter-Benziner in zwei Leistungsstufen – 103 kW/140 PS und 117 kW/160 PS – ersetzt. Die Version mit dem kleineren Motor ist ab 21 350 Euro zu haben, die stärkere Version gibt es ab 27 765 Euro. Letztere ist auch mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zu Preisen ab 29 465 Euro im Handel.

Der Eclipse Cross kann jetzt auch dieseln 

Mitsubishi hat im vergangenen Jahr den Eclipse Cross auf den Markt gebracht – das neue Coupé-SUV des japanischen Herstellers, der als Teil der Renault-Nissan-Allianz voll auf SUV’s setzt. Nun ist der Eclipse Cross auch mit einem Selbstzünder zu haben. Das kompakte Fahrzeug ist 4,41 Meter lang, hat eine wuchtige Front, eine keilförmige Gürtellinie und ein markantes Schrägheck mit geteilter Heckscheibe.

Der neue Toyota RAV4 zeigt wieder klare Kante 

Toyota hat seine erfolgreiche Baureihe RAV4 zum fünften Mal aufgelegt und verkauft die Neuen zu Preisen ab 29 990 Euro seit Januar in Deutschland. Das Fahrzeug feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum, und seit 1994 konnten weltweit rund neun Millionen Exemplare des kompakten SUV’s verkauft werden. Der japanische Hersteller verzichtet ab sofort auf Dieselmotoren für den RAV4 und setzt stattdessen ...

Rexton – sauberer und mit mehr Komfort 

Das SUV-Flaggschiff des koreanischen Automobilherstellers Ssangyong wurde in einer Restwert-Analyse von Bähr & Fess Forecasts und Focus Online als Restwert-Riese unter den großen SUV’s gekürt. Dabei hat man die Wertstabilität von Fahrzeugen verglichen, die vier Jahre nach dem Neukauf wieder veräußert wurden. Wie kaum ein anderes Fahrzeug stehe der Rexton für bezahlbaren Komfort, hohe Sicherheit und familientaugliches SUV-Reisen.