☰ Menü

PKW-Premiere und Kurz-Tests

Mercedes-Benz V-Klasse mit neuem Schliff 

Jetzt ist das erste Fahrzeug der überarbeiteten V-Klasse im spanischen Mercedes-Benz-Werk vom Band gerollt und zu Preisen ab 50 241,80 Euro im Handel. Erstmals 2014 aufgelegt, konnten bislang 209 000 Einheiten dieser Großraumlimousine verkauft werden – allein im vergangenen Jahr 64 000. Die Stuttgarter fanden es aber an der Zeit für ein Facelift.

Geht ab wie Schmidt’s Katze 

Seit fünf Jahren ist die aktuelle Generation der Mercedes-Benz C-Klasse auf dem Markt, und im vergangenen Jahr ist sie einem Facelift unterzogen worden. Das Basismodell der Limousine startet mit einem Preis von 32 534,60 Euro. Top-Modell der C-Klasse ist der C 400, den es nur mit Allradantrieb und zu Preisen ab 53 776,10 Euro gibt.

Der Honda HR-V tummelt sich im Segment der Kompakt-SUV 

Als chic und dabei sehr praktisch zeigt sich der neue HR-V, der auf Basis des kleinen Raumwunders Honda Jazz aufbaut. Sportlich-schnittig kommt er daher – von der Seite wirkt er dank der deutlich nach hinten abfallenden Dachlinie und der versteckten Türgriffe wie ein Coupé.

Mehr Komfort und chices Outfit 

Eine automobile Schönheit war aus dem Mazda6, der 2013 auf den Markt kam, schon nach seinem Facelift vor drei Jahren geworden. Vor einem Jahr hat der Mittelklässler, der als Kombi und als Limousine jeweils zum gleichen Basispreis von 27 590 Euro angeboten wird, nochmals einen deutlichen Feinschliff erhalten. Dabei blieb ihm die Optik, die bei den Kunden sehr gut ankommt, weitgehend erhalten.