☰ Menü

Rund ums Fahrzeug - Alle Themen auf einer Seite

Februar 2019

Einliter-Ecoboost schafft Tempo 200 

Bei Ford spricht man nicht einfach vom Generationswechsel: Das Fahrzeug wurde komplett neu entwickelt, bietet Hightech-Komfort, sage und schreibe 30 Fahrer-Assistenten sowie modernste Antriebe und ist zudem richtig chic gestylt – mit weniger Kanten und mehr Muskeln. Zunächst sind der Fünftürer und der Kombi „Turnier“ an den Start gegangen; im November vergangenen Jahres folgte als Neuheit der höher gelegte „Active“ mit Outdoor-Anmutung.

Fährt mit teilautomatisiert bis Tempo 210 

Es ist eigentlich ein „Update“, mit dem VW in diesem Jahr seine erfolgreiche Mittelklasse-Baureihe auffrischen will. Doch es ist weit mehr als das: Die aktuelle achte Generation entwickelt sich zum Technologieträger schlechthin. Die signifikanten Änderungen sieht man dem Fahrzeug zunächst nicht an. Seine Optik wurde ein bisschen geschärft – mit neu gestalteten Stoßfängern und neuem Grill-Design.

Schicker Volvo-Kombi mit größerer Bodenfreiheit 

Volvo bringt einen neuen V60 Cross Country auf den Markt – die Preise beginnen bei 52 350 Euro. Dafür gibt es das Top-Modell mit dem 190-PS-Dieselmotor D4,  Allradantrieb und der Achtgang-Automatik „Geartronic“. Gegenüber dem „normalen“ Kombi V60 präsentiert sich der V60 Cross Country ähnlich dem Vorgänger: Seine Optik mit Unterfahrschutz, ausgestellten Radhäusern und Seitenschwellern in Schwarz und markantem Grill mit vertikalen Streben wirkt robuster.

Bis zu 455 Kilometer mit einer Ladung 

Auf dem Pariser Autosalon vergangenen Herbst hat Kia das neue Elektroauto e-Niro präsentiert. Im April kommt das elektrische Crossover-Modell der Koreaner nun auf den deutschen Markt – zu Preisen ab 34 290 Euro. Das ist ein echter Kampfpreis, zumal er durch die Förderung von batteriebetriebenen Fahrzeugen bei unter 30 000 Euro liegt. Dafür gibt es allerdings die kleinere Batterie mit 39,2 kWh – damit kommt das 100 kW/136 PS starke Basismodell bis zu 289 Kilometer weit. Der Clou ist jedoch der 150 kW/204 PS starke e-Niro, der dank seiner Batteriekapazität von 64 kWh eine Reichweite von bis zu 455 Kilometer haben soll – gemessen im neuen kombinierten und realitätsnahen WLTP-Zyklus.