☰ Menü

Qashqai mit neuen Antrieben und mehr Komfort

 Der Crossover von Nissan soll Zugpferd der Marke bleiben

Zurück zur Übersicht

Mit dem kleinsten Benziner ist der Qashqai ab 21 350 Euro zu haben

Seit zwölf Jahren ist der kompakte Nissan Qashqai ein Bestseller der Marke. Damit das so bleibt, wurde er überarbeitet. So wurden die Benziner mit 1,2-Liter- und 1,6-Liter-Hubraum aussortiert und von einem 1,3-Liter-Benziner in zwei Leistungsstufen – 103 kW/140 PS und 117 kW/160 PS – ersetzt. Die Version mit dem kleineren Motor ist ab 21 350 Euro zu haben, die stärkere Version gibt es ab 27 765 Euro. Letztere ist auch mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zu Preisen ab 29 465 Euro im Handel.

Alle Motoren des Qashqai erfüllen die künftige Abgasnorm

Zudem ist der Qashqai auch mit einem neuen 1,7-Liter-Turbodiesel mit 110 kW/150 PS und einem maximalen Drehmoment von 340 Nm zu haben. Er arbeitet mit einer SCR-Abgasreinigung, und mit diesem Motor kostet der Qashqai ab 29 665 Euro. Dieser Motor ist derzeit der einzige, der auch mit einem 4x4-Antrieb gekoppelt werden kann. Damit kostet der Qashqai mindestens 31 665 Euro. Wer zusätzlich das Automatikgetriebe Xtronic wählt, zahlt für die einfachste Ausstattung 33 315 Euro. Nach wie vor wird auch der 1,5-Liter-Turbodiesel angeboten – er wurde gründlich überarbeitet und ist der Einstiegs-Diesel, mit dem der Qashqai ab 23 400 Euro verkauft wird. Er leistet mit 85 kW/115 PS nun fünf PS mehr, sein maximales Drehmoment beträgt aber weiterhin 260 Nm. Auch dieser Motor ist mit einer SCR-Abgasreinigung ausgestattet und kann damit wie alle anderen angebotenen Motoren die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllen.

Das neue Infotainment-System unterstützt die Smartphone-Anbindung.

Nissan sorgt aber auch für noch mehr Komfort. Das neue Infotainment-System mit einem Siebenzoll-Touchscreen unterstützt die Smartphone-Anbindung über Apple CarPlay und Android Auto. Damit lässt sich gut navigieren. Und die Ausstattung „Tekna+“ umfasst nun unter anderem ein Bose-Soundsystem mit acht Boxen, Sitze in Nappaleder sowie ein Panorama-Glasdach. Mehr Sicherheit wird mit dem „Safety Shield für 360° Sicherheit“-Programm mit intelligenter Bewegungserkennung, intelligentem Einpark-Assistenten, intelligenter Müdigkeitserkennung, einem Querverkehrs-Warner und einem Totwinkel-Assistenten, geboten.

Eva-Maria Becker

Fotos: Nissan

Zurück zur Übersicht