☰ Menü

Neuer Transporter im V-Klasse-Stil

 Der Mercedes-Benz Vito kommt als Kasten, Mixto und Tourer auf den Markt

Zurück zur Übersicht

Mercedes-Benz Vito

Einer der größten Nutzfahrzeug-Anbieter der Welt ist Mercedes-Benz. Neben Trucks und Bussen sowie Spezialfahrzeugen haben die Stuttgarter aber auch Fahrzeuge für den Verteilerverkehr und Kleintransporter für Handwerk und Gewerbe entwickelt. Seine Premiere feierte jetzt der neue Vito, die gewerbliche Version der V-Klasse, auf der IAA Nutzfahrzeuge. Er kommt als Kastenwagen, als Mixto und als Tourer mit einem Gesamtgewicht bis zu 3,2 Tonnen, in drei Längen und mit zwei unterschiedlichen Radständen auf den Markt. Die Preisliste für den Vito beginnt bei 17 990 Euro, ohne Mehrwertsteuer.

Mercedes-Benz Vito

Das Fahrzeug ist im Vergleich zum Vorgänger in den Abmessungen nahezu identisch, so dass vorhandene Einbauten weiter genutzt werden können. Zwar hat der Vito an Länge um 140 Millimeter zugelegt, doch dieses Plus ist hauptsächlich durch den verlängerten Vorderbau zum besseren Fußgängerschutz entstanden. Einmalig in diesem Segment ist, dass der Vito mit Vorderrad-, Hinterrad- und Allrad-Antrieb verkauft wird. Mit Hinterradantrieb und 3,2 Tonnen Gesamtgewicht ermöglicht er eine Zuladung von 1369 Kilogramm – das ist Spitze in der Baureihe.

Zudem gibt es, wie erwähnt, auch einen Vito für den Personentransport. Der ist in drei Ausführungen – als funktioneller und robuster Tourer Base, als besser ausgestatteter Tourer Pro und als Tourer Select mit hochwertiger Ausstattung zu haben. Basismotor ist ein 1,6-Liter-Diesel, der in den Leistungsstufen 65 kW/88 PS sowie 84 kW/114 PS verfügbar ist. Deutlich agiler ist man mit dem 2,1-Liter-Turbodiesel unterwegs. Er wird in den Leistungsversionen mit 100 kW/136 PS, 120 kW/163 PS sowie als Vito 119 Bluetec mit 140 kW/190 PS angeboten. Letzterer erfüllt die Euro 6-Norm und wird mit Heck- oder Allradantrieb angeboten.

Mercedes-Benz Vito

Für die Kraftübertragung sorgt serienmäßig ein Sechsgangschaltgetriebe – optional kann die 7G-Tronic-Plus für den Vito 114 CDI und den Vito 116 CDI geordert werden. Für das Top-Modell und die 4x4-Versionen ist das Automatikgetriebe serienmäßig an Bord. Im Vergleich zum Vorgängermodell soll der Verbrauch der Aggregate um bis zu 20 Prozent gesenkt worden sein.

Für mehr Komfort hat Mercedes-Benz auch das Fahrwerk des Vito überarbeitet. Federn und Dämpfer sind neu eingestellt, und die Lenkung arbeitet mit einer elektromechanischen Servounterstützung. Der Vito Tourer ist mit einem Komfortfahrwerk unterwegs, das für die eher auf hohe Lasten ausgelegten Versionen Mixto und Kastenwagen gegen Aufpreis bestellbar ist.

Mit ABS und ESP, maximal acht Airbags sowie Seitenwindassistent und Reifendrucküberwachung setzt der neue Vito auch in punkto Sicherheit Maßstäbe. Als einziger Transporter verfügt bereits der Kastenwagen serienmäßig über Airbags und Gurtwarner für Fahrer und Beifahrer. Die Modelle Tourer Pro und Select sind  außerdem mit Windowbags und Thorax-Hüft-Sidebags vorn ausgestattet. Für den Vito Tourer sind Windowbags auch im Fond zu bekommen.

Eva-Maria Becker
Fotos: Mercedes-Benz

Zurück zur Übersicht

  • Buch  DKW - Motorradsport 1920-1939 AUDI - Die Erfolgsgeschichte von Audi in Le MansBuch  Heinz Rosner ... startet für MZ Mein Leben für den MotorsportEin Leben für das KraftfahrzeugVon Rennpappe, Easter & Co.
  • Bildband  50 Jahre Motorrad-WM auf dem Sachsenring Sowjetische Motorräder - Zwischen Anspruch und WirklichkeitSuzuki: The way to winRund um Zschopau - 2. BandAWO - Die Geschichte einer LegendeBroschüre  Int. Sechstagefahrt - ISDE 1987 Jelenia Gora/Polen
  • Kalender 2019 -  AWO Historische Zweiräder aus Suhl Kalender 2019 -  Enduro WM+DM Kalender 2019 -  Sidecar Kalender 2019 -  Historie Sachsenring
  • Kalender 2019 -  Historie Schleizer Dreieck Kalender 2019 -  Hohenstein-Ernstthal Kalender 2019 -  RT 125 - Die Kleine aus Zschopau Kalender 2019 -  MotoGP - World Championship Sachsenring
  • Kalender 2019 -  Legends - MotoGP Kalender 2019 -  Zeitreise Motorsport in den 1970er Jahren Kalender 2019 -  Limbach-Oberfrohna Kalender 2019 -  Giacomo Agostini