☰ Menü
Billy Bolt auf dem Weg zu seinem nächsten Triumph

Zurück zur Übersicht

SuperEnduro-WM | 

SuperEnduro-WM Bulgarien & Großbritannien / Sofia & Newcastle

Am 2. März diesen Jahres endete die SuperEnduro-Weltmeisterschaft 2023/2024. Bei den beiden neuen Veranstaltungsländern respektive -orten Sofia und Newcastle endete zugleich die 2012 begonnene Promoter-Reise von ABC Communication aus Frankreich mit Vater und Sohn Alain und Bastien Blanchard an der Spitze.
Bei den vorangegangenen Stationen in Lievin (FRA) und Krakau (POL) im alten Jahr sowie Riesa, Cluj-Napoca (ROU) und Budapest (HUN) in 2024 hieß der Sieger der Top-Klasse Prestige jeweils Billy Bolt. Nachdem der britische Husqvarna-Factory-Rider beim Saisonauftakt mit Punktemaximum, sprich Siegen in der Superpole sowie den drei anschließenden Heats, gewonnen hatte, sich danach aber marginale Punkteverluste geleistet hatte, war er in Sofia wieder unschlagbar.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.