☰ Menü
Nach vier Podiumsplätzen will Tom Sykes 2020 mit BMW gewinnen

Zurück zur Übersicht

Superbike-WM | 

Die Situation vor der Superbike-WM 2020 und den Zielen von BMW

„Der erste Eindruck ist gut, das Motorrad ist toll. Das Team ist neu für mich, daran muss ich mich noch gewöhnen. Zuvor arbeitete ich sechs Jahre mit meiner ehemaligen Crew zusammen. Doch ich passe mich gut an das neue Motorrad an. Ich genieße das Fahren mit der Kawasaki, und ich habe das Gefühl, dass sie meinem Fahrstil entspricht“, sagte Alex Lowes nach den Kilometern auf der ZX-10RR. Lob erhielt der Brite von seinem zukünftigen Crewchief Marcel Duinker: „Ich bin beeindruckt, wie schnell Alex gute Rundenzeiten erreichte. Er konnte uns sehr gute und punktgenaue Feedbacks liefern. So müssen wir arbeiten.“ Insofern bleibt die Frage nach der Konkurrenzfähigkeit des 29-jährigen Kawasaki-Rookies gegenüber dem neuen Teamkollegen nicht aus. Alex Lowes sitzt 2020 auf der gleichen Maschine wie der fünffache Superbike-Weltmeister Jonathan Rea. Der Nordire ist in punkto Titelgewinne seit 2015 ungeschlagen! Doch zu einem Fahrer mit hohem Niveau, welches Rea zweifellos besitzt, gehört auch ein perfektes Motorrad.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.