☰ Menü
Markus Schlosser/Marcel Fries gewannen den WM-Titel

Zurück zur Übersicht

Seitenwagen-WM | 

FIM Sidecar Portugal / Circuito do Estoril

Nach einer 27-jährigen Unterbrechung kommt der Seitenwagen-Weltmeister wieder aus der Schweiz. Markus Schlosser und Marcel Fries treten in die Fußstapfen von Rolf Biland und Kurt Waltisperg. Doch bis der Weltmeistertitel bei den letzten drei Läufen auf dem Circuito do Estoril (Portugal) unter Dach und Fach war, galt es für die Eidgenossen noch einmal, die Nerven zu behalten. Startplatz neun und 5,4 Sekunden Rückstand auf die Trainingsschnellsten Reeves/Rosseau bereiteten den Titelanwärtern doch einige Kopfschmerzen. Auch die nachfolgenden Startplätze waren mit Ellis/Clement, Payne/Wilkes und Birchall/Birchall fest in britischer Hand. Bemerkenswert: Birchall-Brüder nahmen erstmals in dieser Saison an den Läufen der Seitenwagen-Weltmeisterschaft teil.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.