☰ Menü
Andreas Mikkelsen

Zurück zur Übersicht

Porträt | 

Portrait des Monats: Andreas Mikkelsen

Andreas Mikkelsen begann seine Karriere im Ski Alpin sowie von 2003 und 2004 auch im Motocross. In beiden Disziplinen gehörte er sogar zur Jugend-Nationalmannschaft Norwegens. Aufgrund einer Knieverletzung wechselte er als 16-Jähriger zwangsläufig in die automobile Rallye-Szene seines Heimatlandes. 2006 verlegte der gebürtige Osloer seinen Wohnsitz nach Großbritannien, denn dort konnte Andreas die bestandenen Prüfungen für den Führerschein schon mit 17 nachweisen. Nach einigen Auftritten bei nationalen Rallyes, verbunden mit fünf Siegen und einem vollen Erfolg zur Saaremaa Rallye in Estland, debütierte Mikkelsen mit einem Ford Focus zum Saisonfinale 2006 in der FIA World Rally Championship (WRC).

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.