☰ Menü
Jorge Prado setzte in der MX2 auch den Schlusspunkt

Zurück zur Übersicht

Motocross | 

MXGP-/MX2-Weltmeisterschaft China / Shanghai

Mehrmals musste der ursprünglich 19 Rennen umfassende Kalender in diesem Jahr angepasst werden. Zunächst wurde das im Frühjahr in Hongkong geplante Rennen in den September verschoben und später ersatzlos gestrichen. Somit endete die Saison 2019 mit dem 18. Saisonrennen am 15. September auf dem nagelneuen Shanghai Offroad Circuit in China, wo erstmals ein Motocross-Grand-Prix ausgetragen wurde. Erwartungsgemäß konnte man auch hier nur dünne Starterfelder präsentieren, welche aus je 22 Probanden in der MXGP und der MX2, wieder unter Zuhilfenahme von Wild-Card-Piloten, bestanden.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.