☰ Menü
Jorge Prado führt in der MXGP-Gesamtwertung

Zurück zur Übersicht

Motocross | 

MXGP-/MX2-Weltmeisterschaft Argentinien, Spanien / Villa La Angostura, intu Xanadu

Auch in diesem Jahr startete die Motocross-Weltmeisterschaft im argentinischen Villa La Angostura in ihre neue Saison und erneut gab es für ein paar Protagonisten einen Tapetenwechsel. Die Wichtigsten betrafen in der Top-Klasse MXGP, und hierbei von den Top-Fahrern, den Schweizer Jeremy Seewer, die Niederländer Glenn Coldenhoff und Calvin Vlaanderen und den Italiener Mattia Guadagnini. Seewer wechselte vom Yamaha- ins Kawasaki-Werksteam an die Seite des Franzosen Romain Febvre und sein letztjähriger Teamkollege Coldenhoff zu Fantic. Vlaanderen übernahm Seewers Platz bei den Blauen und Guadagnini wechselte betriebsintern von GASGAS auf Husqvarna. Die wichtigsten Aufsteiger aus der MX2 sind der Belgier Jago Geerts und der Norweger Kevin Horgmo.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.