☰ Menü
MXGP in Teutschenthal ist nur mit Zuschauern denkbar

Zurück zur Übersicht

Motocross | 

Motocross-WM 2021 weiter mit ungewissen Aussichten

Stand Ende April soll die Motocross-WM-Saison 2021 am 13. Juni im russischen Orlyonok beginnen, doch auch dieser jüngste Plan des MXGP-Promoters Infront Moto Racing steht auf sehr wackligen Beinen.
Der Motocross Grand Prix von Deutschland im Teutschenthaler Talkessel wurde in Absprache mit Infront Moto Racing vorsorglich von Ende Mai auf den 2. und 3. Oktober verschoben, doch auch dieser Termin ist längst nicht in Stein gemeißelt. Dazu erklärt der Clubchef des MSC Teutschenthal, Jens-Uwe Jahnke, im Gespräch mit „Top Speed“: „Ich gehe davon aus, dass sich der Kalender insgesamt noch mehrmals ändert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so gehalten werden kann.“

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.