☰ Menü
Die beiden Rennen der FIA Masters Formula One Championship gewann der Brite Martin Stretton im Benetton-Tyrrell 012 von 1983

Zurück zur Übersicht

Historie | 

47. AvD-Oltimer-Grand Prix / Nürburgring

Mit einer wahren Armada schöner, rasanter und legendärer Rennwagen begeisterte der AvD-Oldtimer-Grand-Prix an diesem Wochenende (9. bis 11. August) die Zuschauer auf dem Nürburgring. Bei der 47. Auflage des traditionsreichen Festivals boten 20 Rennen und Gleichmäßigkeitsprüfungen eine Zeitreise von der Vorkriegsära bis zu den Langstrecken-WM-Boliden der 2010er-Jahre. Höhepunkte waren die Läufe in den drei historischen FIA-Serien für Formel-1-Fahrzeuge der Cosworth-Ära, für Sportwagen der 60er- und 70er-Jahre sowie für Formel-Junior-Fahrzeuge.
Nur 14 Tage nach dem Großen Preis von Deutschland in Hockenheim, bei dem der AvD seit 1926 für die sportliche Ausrichtung zuständig ist, war Deutschlands traditionsreichster Automobilclub damit gemeinsam mit seinen Co-Veranstaltern CHRSN, HMSC und Histomobil auch Gastgeber des Highlights der deutschen historischen Motorsportsaison.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.