☰ Menü
Olbertz / Olschewski 2005 (Lückendorf) mit der Grasbahnmaschine von 1982

Zurück zur Übersicht

Historie | 

Es muss nicht immer Rossi sein …

… in Plauen, im schönen Vogtland, lebt „Olbi“, mit bürgerlichem Namen Hans Olbertz, ein Vollblut-Motorradfahrer mit Herz, Hand und Seele für seine Leidenschaft, das Objekt Motorrad. Seit früher Jugend bis in das „gesetzte Alter“ hat er sich die Liebe zum Motorrad und zum flotten Fahren damit erhalten. In einem Alter, bei welchem Bürger „Normalverbraucher“ den Kopf schütteln, wenn ein Mann den Motorradhelm abnimmt und darunter ein nicht mehr ganz junger Bursche mit leicht graumeliertem Haar zu erkennen ist und dann noch jemand sagt: „Ach, das ist ja der Europameister“, spätestens da ist der Punkt erreicht, an dem der Kopfschüttler noch mehr schüttelt, um verwundert weiter zu gehen. Um es vorauszunehmen, Hans Olbertz hatte das Talent dazu, ein guter Rennfahrer zu werden.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.