☰ Menü
Der amtierende E1-Weltmeister Josep Garcia blieb mit der 250er KTM in Führung der klassenübergreifenden GP-Wertung

Zurück zur Übersicht

Enduro | 

Enduro-Weltmeisterschaft Italien / Bettola

Beim vierten Lauf zum Enduro-GP im italienischen Bettola gewann der Führende der Meisterschaft, Josep Garcia, den ersten Tag. Ex-Meister Andrea Verona konnte am zweiten Tag als Lokalmatador kontern – aber erst in der allerletzten Prüfung.
Der erste Tag verlief fast normal, denn Josep Garcia übernahm auf der KTM schnell die Führung, während Lokalmatador Andrea Verona und die anderen Favoriten strauchelten. Knackpunkt war der Extrem-Test, der auch einer Hardenduro-Weltmeisterschaft gut zu Gesicht gestanden hätte. Im letzten Durchgang erwischte es da auch Garcia, doch der Spanier hatte genug Vorsprung herausgefahren, um seinen Tagessieg zu sichern und die Führung in der Meisterschaft auszubauen.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.