☰ Menü
Ohne technischen Defekt zum ersten Dakar-Sieg: Ricky Brabec

Zurück zur Übersicht

Dakar | 

Rallye Dakar 2020 / Motorräder

Der erste Honda-Sieg bei der Rallye Dakar seit 1989! KTM hatte diese Rallye über 18 Jahre lang dominiert, doch in diesem Jahr kam alles anders. Honda-Pilot Ricky Brabec feierte seinen ersten Gesamtsieg und bescherte, für manche etwas überraschend, den ersten Honda-Sieg seit 31 Jahren. So zeigte sich der erste Amerikaner als Motorradsieger auch überglücklich. „Es ist meine fünfte Dakar und erste die zweite, die ich beende“, so Brabec. „Wir sind hier im Team eine große Familie und haben alle gewonnen.“ Es kann auch noch auf den letzten Metern viel passieren. Ob ein Defekt an der Maschine, ein Navigationsfehler oder aber ein Sturz – Brabec blieb davon verschont und sicherte sich so den Sieg vor Pablo Quintanilla (Husqvarna) und dem Vorjahressieger Toby Price (KTM). Somit waren die Österreicher zwar mit zwei Piloten auf dem Siegerpodest vertreten, oben stand aber eben Honda-Pilot Brabec.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.