☰ Menü
Paul Cooper holte sich den Lauf der Nationen und das grüne Band

Zurück zur Übersicht

Bergringrennen | 

ADAC Internationales 100. Teterower Bergringrennen

Es war schon ein erhebendes Gefühl, als man am Nachmittag des Pfingstsonnabend von der Speedwayarena hinüber lief,um die Trainingsläufe auf der Traditionsrennbahn in Teterows Heidbergen zu verfolgen.Endlich nach 3 langen Jahren war es wieder da, dieses einmalige, unbeschreiblich schöne Erlebnis, auf dem Bergring zu sein,und die wundervoll klingenden 500er-Einzylinder-Bahnrennmotorräder auf der einmaligen Berg und Talbahn in der Mecklenburgischen Schweiz zu sehen.
Es lief einem kalt den Rücken hinunter und man bekam Gänsehaut, als Stephan Katt als Erster mit seinem Motorrad die Grasnarbe aufriss und schon mit schneller Geschwindigkeit über den Hechtsprung geflogen kam. Es entwickelte sich ein interessanter Trainingsnachmittag mit einigen Überraschungen, der Appetit machte auf den so lange erwarteten Rennsonntag. Insgesamt 12.000 Zuschauer zog es dann schließlich am Pfingstsonntag auf den Bergring, um Augenzeuge dieses 100. Rennens zu werden.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.