☰ Menü

Zurück zur Übersicht

ADAC MX Masters | 

Tensfeld

Bei idealen äußeren Bedingungen mit Temperaturen um die 20 Grad und top präparierter Strecke machte das ADAC MX Masters zur vierten Runde Stopp im norddeutschen Tensfeld. 9.000 begeisterte Zuschauer erlebten spannende Rennen und sahen am Ende des Tages neue Meisterschaftsleader im ADAC MX Youngster Cup und ADAC MX Masters. Die beiden Rennen der ADAC MX Masters-Klasse wurden von Gaststarter Kevin Strijbos (JWR Yamaha) souverän gewonnen. Der WM-Pilot machte es erst im zweiten Rennen richtig spannend, als er einen schwachen Start erwischte und sich durch das halbe Feld nach vorne kämpfen musste. Schon in Runde sechs hatte sich der Belgier auf Rang zwei nach vorn geschoben, doch dort wurde sein Vorwärtsdrang zunächst gestoppt. „Jens Getteman war ein ganzes Stück vor mir und hat ein beachtliches Tempo vorgelegt“, zollte Strijbos seinem Landsmann Respekt. „Ich kam und kam nicht näher und musste darauf hoffen, dass er müde wurde.“

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.