☰ Menü

Zurück zur Übersicht

ADAC GT Masters | 

Das große Saisonfinale des ADAC GT Masters

Spannung pur verspricht das Finale des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring: Vom 27. bis 29. September kürt die „Liga der Supersportwagen“ auf der anspruchsvollen Berg- und Talbahn bei Hohenstein-Ernstthal die Meister die Saison 2019. Die Chance ist groß, dass die Titelentscheidung erst in Sachsen fällt: Noch nie in der Geschichte der seit 2007 ausgetragenen Rennserie wurde der Titelkampf vor dem letzten Saisonlauf entschieden. Rund 30 spektakuläre und rund 600 PS starke GT3-Sportwagen von Aston Martin, Audi, BMW, Corvette, Ferrari, Lamborghini, Mercedes-AMG und Porsche treten auf dem Sachsenring zum großen Finale an.
In den ersten zehn Saisonrennen haben fünf dieser Marken bereits mindestens einen Sieg eingefahren und auch die engen Zeitunterschiede in den Trainingssitzungen mit teilweise mehr als 20 Fahrzeugen innerhalb einer Sekunde unterstreichen, wie hoch auch in dieser Saison wieder das Leistungsniveau ist. Kein Wunder, dass für viele Fahrer und Fachleute das ADAC GT Masters die am härtesten umkämpfte GT3-Sprintserie weltweit ist.

Den vollständigen Artikel können Sie in der Printausgabe von "Top Speed" (Abo) lesen oder über unser ePaper.